Frühjahrsputz am Teich

Jetzt im Frühjahr wachsen bei uns die Fadenalgen enorm. Der Skimmer wird von den langen Strängen nach unten gezogen und die Koi verheddern sich ab und zu darin. Zusätzlich hat sich der Bodenablauf mit den Algen zugesetzt. Deshalb mussten die Fadenalgen, wie jedes Frühjahr, mal wieder entfernt werden. Und das geht am besten, wenn man in den Teich springt. Dabei sollte man unbedingt Handschuhe tragen, da wenn man unter den Rand des Bodenablaufs greift, sich leicht verletzen kann. Chris hat sich an dem Rand letztes Jahr davon eine Narbe an der Hand geholt.

Da der Teich ja beheizt ist, war es von der Temperatur erträglich. Am Anfang waren die Koi noch interessiert, aber spätestens wenn man anfängt zu tauchen, verstecken sie sich. Von der ganzen Aktion haben wir natürlich auch Bilder gemacht.

Die Fische hat das Ganze nicht groß gestört. Kurz nachdem wir fertig waren, haben sie wieder oben gefressen.

Hier ist die ausbeute der Reinigungsaktion

Da wir keine Mittelchen in den Teich kippen möchte, ist das Rausfischen der Algen für uns die einzige Möglichkeit. Dazu haben wir uns auch eine „Algenbürste“ gebastelt. Eine Art Klobürste auf einem Teleskopstil, mit der man die Algen wie Spaghetti aufdrehen kann.
Alternativ kann man natürlich fertige Algenbürsten wie diese kaufen:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*